BBS I - Aktuelles

Aktuelle Informationen rund um die BBSI 

| HOME |
HOME

INFORMATION

AKTUELLES

SCHULENTWICKLUNG

ORGANISATION

SCHULLAUFBAHN BERATUNG

SCHULFORMEN

AUSBILDUNGSBERUFE

KONTAKT

LOGIN

INTRANET

DOWNLOADS

16.09.19 17:34

Spannende Projekttage der HAM18 im Gemeindezentrum Trippstadt


Von: Stefan Möhnen


Auch in diesem Jahr standen die Projekttage des zweiten Jahres der 'Höheren Berufsfachschule Automatisierungstechnik und Mechatronik' vom 11.-13.9. in Trippstadt wieder unter dem Motto 'Rube Goldberg Machine' - macht flott den Schrott!


Ein Hauptziel der Projekttage ist die gruppentechnische Vorbereitung der Schüler auf das Abschlussprojekt der Höheren Berufsfachschule. Hier ist neben der Zusammenarbeit in Zweigruppen auch die Kooperation der gesamten Klasse gefragt.

Eine 'Rube-Goldberg-Machine' verursacht nach dem Prinzip der einfachen Maschinen einen kontinuierlichen Bewegungsablauf. Als Baumaterial kommt alles zum Einsatz was der Hobbykeller hergibt - Bretter, Latten, Seile, Rohre, Kugeln, ... - der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Jeweils zwei Schüler erstellten in ihrer Gruppe eine Teilstation bestehend aus 8 einfachen Maschinen. Gestartet wurde jede Station durch Eingabe einer Holzkugel aus der vorgehenden Station. Alle 8 Stationen realisierten dann einen kompletten Bewegungsablauf.

Die Stationen waren von den Schülern bereits im Unterricht vorgplant worden, so dass gleich am ersten Tag mit dem Aufbau begonnen werden konnte. Die Schüler arbeiteten bis weit in den Abend an ihren Stationen.

Am zweiten Projekttag stand der Test der Einzelstationen und die Verbindung aller Stationen der Klasse auf der Tagesordnung. Hier stellte vor allen Dingen die Abstimmung zwischen den einzlnen Stationen die Schüler vor größere Herausforderungen. Den arbeitsreichen Tag rundete ein gemeinsames Grillen bei schönstem Wetter ab.

Der dritte Projekttag wurde zur Inbetriebnahme der Anlage und zur Video-Dokumentation des Gesamttkunstwerks genutzt. Hier zeigte sich, dass die sorgfältige Vorplanung und Detailarbeit der Projekttage zu einem erfolgreichen Abschluss führte.

Die Durchführung eines so großen Projekts erfordert passende Räumlichkeiten in denen sowohl gesägt, gebohrt, geschraubt, aber auch raumgreifend aufgebaut werden kann. Das Gemeindezentrum Trippstadt bietet den perfekten Rahmen dafür. Auch das hervorragende Catering und die liebenswürdige Betreuung vor Ort sind immer wieder Garanten für das Gelingen der Projekttage. Ein herzliches Dankeschön dafür!



Themenrelevante Links:




Zurück zur Übersicht...



Autor: Stefan Möhnen
E-Mail: moehnen@bbs1-kl.de

 
  SITEMAP
  EMAIL
  DRUCKBILD
  HILFE
.:: DISCLAIMER ::.

© BBS I - Technik Kaiserslautern