BBS I - Aktuelles

Aktuelle Informationen rund um die BBSI 

| HOME |
HOME

INFORMATION

AKTUELLES

SCHULENTWICKLUNG

ORGANISATION

SCHULLAUFBAHN BERATUNG

SCHULFORMEN

AUSBILDUNGSBERUFE

KONTAKT

LOGIN

INTRANET

DOWNLOADS

9.12.19 16:57

Realschüler informieren sich über Möglichkeiten der schulischen Weiterbildung an der BBS I Technik


Von: Stephanie Groves


Wie kann ich mich nach meinem Realschulabschluss schulisch weiterbilden? Welche Zukunftschancen habe ich nach dem Besuch der Höheren Berufsfachschule? Und was macht man eigentlich in den Leistungskursen Bautechnik, Elektrotechnik oder Umwelttechnik? Antworten auf diese Fragen bekamen Schüler/-innen der neunten bis zehnten Klassen der Kurpfalz-Realschule plus, Lina-Pfaff-Realschule sowie St. Franziskus Realschule aus Kaiserslautern, die am 29. November und 3. Dezember die BBS I Technik besuchten. Ziel war es, ihnen unterschiedliche Bildungsangebote unserer Schule, nämlich das Technische Gymnasium und die Höheren Berufsfachschulen, vorzustellen.


Einen ersten Einblick über den Schulalltag am Technischen Gymnasium erhielten die Schüler/-innen durch einen selbst gedrehten Imagefilm ehemaliger Gymnasiasten. Im Anschluss stellten Lehrkräfte dieser Schulform die Struktur, Fächertafel und Zielsetzungen des Technischen Gymnasiums in Präsentationen vor. Sie wiesen darauf hin, dass nach dem Abschluss Schülern alle Möglichkeiten offen stünden, da man an allen Hochschulen in Deutschland jedes Fach studieren könne. Daneben erhielten die interessierten Schüler/-innen aber auch noch Informationen zu zahlreichen weiteren Angeboten und Aktivitäten des Technischen Gymnasiums, wie zum Beispiel einer Skifreizeit in der 11. Jahrgangsstufe, Kursfahrten mit kulturellen Schwerpunkten in der 12. Klasse, die Teilnahme an verschiedenen Wettbewerben sowie weitere praxisnahe Projekte. Die unterschiedlichen technischen Schwerpunkte, die die BBS I anbietet, stellten im Anschluss Schüler/-innen des jeweiligen Leistungskurses mit Hilfe von kurzweiligen und interessanten Präsentationen sowie praktischen Darbietungen vor. Sie erläuterten neben den Inhalten auch ihre Beweggründe, warum sie sich für diesen technischen Schwerpunkt entschieden haben. Neben Elektrotechnik bietet das Technische Gymnasium auch Umwelt- und Bautechnik, letzteres auch bilingual, an.

Daneben erhielten die Realschüler/-innen zudem einen Einblick in die Höheren Berufsfachschulen (HBF) mit den Schwerpunkten IT-Systeme sowie Automatisierungstechnik und Mechatronik. Die Schulform bietet die Möglichkeit, nach zweijähriger Ausbildung einerseits den Abschluss eines „Staatlich geprüften technischen Assistenten“ zu erlangen, andererseits können Schüler/-innen zudem die Fachhochschulreife erwerben. Neben allgemeinen Informationen zur Fächertafel, der Organisation des Schulbesuchs sowie den Möglichkeiten, welche Absolventinnen und Absolventen beider Schwerpunkte besitzen, erhielten die interessierten Schüler/-innen auch Einblicke in die Projekte der HBF. So stellten die Lehrkräfte gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern unter anderem ein Abschlussprojekt der HBF für Automatisierungstechnik und Mechatronik vor: die Planung und der Bau eines eigenen, voll funktionstüchtigen Roboterarms, bei dem alle mechanischen und elektronischen Komponenten selbst hergestellt wurden. Zudem wurde der Mini-Computer Raspberry Pi präsentiert, mit dem insbesondere der berufsbezogene Unterricht gestaltet wird.  



Themenrelevante Links:




Zurück zur Übersicht...



Autor: Stefan Möhnen
E-Mail: moehnen@bbs1-kl.de

 
  SITEMAP
  EMAIL
  DRUCKBILD
  HILFE
.:: DISCLAIMER ::.

© BBS I - Technik Kaiserslautern