BERUFSBILDENDE SCHULE I - TECHNIK - KAISERSLAUTERN



Fachschule Holztechnik


Holztechnik



+++Aktuell+++Aktuell+++Aktuell+++Aktuell+++Aktuell+++Aktuell+++Aktuell+++

 

Fachschule Holztechnik

Für den Beginn der Ausbildung an der Fachschule für Holztechnik sind noch Plätze frei. Interessenten können sich noch anmelden.

Informationen für Ihre Bewerbung finden Sie hier.

 

+++Aktuell+++Aktuell+++Aktuell+++Aktuell+++Aktuell+++Aktuell+++Aktuell+++




5-Achs platter


Im Rahmen der CNC-Ausbildung wurde ein Servierbrett für vier Porzellanschalen entworfen, in CAD abgebildet, um es dann in imos CAM-MaX für die 5-Achs-Fertigung vorzubereiten.

Die praktiksche Umsetzung erfolgte am HOMAG-Bearbeitungszentrum der Firma Schwimmer.





Seitenanfang...


Zum Showroom der

Abschlussprojekte 2016/ 2017

 

 

 




Seitenanfang...


Fortbildung zahlt sich aus


Wer Karriere machen will, muss nicht unbedingt studieren. Das zeigt eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW). Meister oder Techniker können genauso gut verdienen wie Akademiker.

Untersuchungen  im Rahmen des IW-Personalpanels 2015 durch das IW Köln zeigen: 28 Prozent der Meister und Techniker haben einen höheren Stundenlohn als ein Durchschnittsakademiker.

Quelle: www.iwkoeln.de




Seitenanfang...


+++Aktuell+++Aktuell+++Aktuell+++Aktuell+++Aktuell+++Aktuell+++Aktuell+++

Verbesserungen beim Meister-BAföG

Am 01.01.2015 ist das 25. BAföGÄndG in Kraft getreten. Damit verbessert sich parallel zum BAföG auch die Unterhaltsförderung bei Vollzeitmaßnahmen im AFBG, dem sog. Meister-BAföG, zum 01.08.2016:

Das AFBG fördert die berufliche Qualifizierung und den Aufstieg im dualen System der beruflichen Bildung etwa zum Meister, Techniker oder Fachwirt. Es stärkt die Fortbildungsmotivation des Fachkräftenachwuchses und belohnt den erfolgreichen Abschluss. Weitere Informationen hier.

+++Aktuell+++Aktuell+++Aktuell+++Aktuell+++Aktuell+++Aktuell+++Aktuell+++




Zugang zur  Fachschule Holztechnik durch neue Fachschulordnung erleichtert. Nur noch 12 Monate  berufsbezogenes  Praktikum ab September 2005 erforderlich.

 

Die Zugangsvoraussetzungen für die Fachschule Holztechnik sind durch die neue Fachschulverordnung dahingehend geändert worden, dass zukünftig nur noch 12 Monate berufsbezogene Praxiszeiten bis zum Ende der Ausbildung nachzuweisen sind.

 

Es ist soweit: Mit der Novellierung der Handwerksordnung wurde der staatlich geprüfte Techniker dem Handwerksmeister gleichgestellt. Dadurch können sich Absolventen der Technikerschulen im Handwerk mit Meisterzwang selbstständig machen. Der Inhaber eines Handwerksbetriebes muss nicht mehr in der Handwerksrolle eingetragen sein. Handwerksbetriebe können einen Betriebsleiter mit den erforderlichen handwerklichen Befähigungen einstellen. Dies bedeutet neue berufliche Chancen für den staatlich geprüften Techniker, der nun als Betriebsleiter in die Handwerksrolle eingetragen werden kann.




Seitenanfang...



Autor: Steffen Welker





Zurück zur normalen Seitendarstellung...